anreise

Die Anreise nach Hannover gestaltet sich aufgrund der günstigen Lage
mit allen Verkehrsmitteln gleichermaßen gut.


Größere Kartenansicht

Nach oben


Deutsche Bahn

Hannover als Knotenpunkt im Schnellverkehr der Deutschen Bahn ist aus allen Richtungen gut mit den ICE-Schnellzügen zu erreichen. Von Berlin dauert es 1 Std. 30 Minuten, von Köln 2 Std. 39 Minuten und von München 4 Std. 11 Minuten.

Um das Festivalgelände mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen, müssen Sie vom Hauptbahnhof zunächst zur wichtigsten Umstiegsstation, dem »Kröpcke« gelangen. Zu Fuß benötigen Sie dafür ca. 5 Minuten, wenn Sie den Hauptbahnhof in Richtung »Ernst-August-Platz« verlassen und dann geradeaus durch die Einkaufspassage laufen. Oder Sie fahren eine Station mit einer der folgenden Stadtbahnlinien: 1 Richtung »Laatzen/Sarstedt«, 2 Richtung »Rethen«, 3 oder 7 Richtung »Wettbergen«, 8 Richtung »Messe/Nord« oder 9 Richtung »Empelde«.

Am »Kröpcke« steigen Sie in die Stadtbahnlinie 6 und fahren bis zur Endhaltestelle »Messe/Ost (EXPO-Plaza)«. Von dort sind es zum Design Center noch ca. 5 Minuten Fußweg über eine Fußgängerbrücke und quer über den großen Platz.

Reiseauskunft der Deutschen Bahn zur Station Messe/Ost

Weitere Informationen und Preise des öffentlichen Nahverkehrs finden Sie bei der Üstra


Foto: Mario Wezel



Flugzeug

Hannover besitzt einen modernen Flughafen in Hannover Langenhagen. Von allen Städten Europas ist Hannover damit schnell zu erreichen. Die Flugdauer von Barcelona beträgt 2 Std. 15 Minuten, von London 1 Std. 25 Minuten und von Stockholm 1 Std. 40 Minuten. Vom Flughafen aus kann man mit der S-Bahn in 17 Minuten zum Hauptbahnhof fahren.

Um direkt vom Flughafen zum Festivalgelände zu kommen, können Sie die S-Bahn schon an der Station »Hannover-Nordstadt« verlassen, die Treppe hinaufgehen, in die Straßenbahnlinie 6 umsteigen und bis zur Endhaltestelle »Messe/Ost (EXPO-Plaza)« fahren. Von dort sind es zum Design Center noch ca. 5 Minuten Fußweg über eine Fußgängerbrücke und quer über den großen Platz.

Weitere Information zum Flughafen Hannover erhalten Sie unter www.airport-hannover.de


Foto: Markus Hanke



Auto

Aus dem Norden Deutschlands (Hamburg, Bremen) kommt man am besten über die A7 nach Hannover. Immer in Richtung Kassel bis zur letzten Abfahrt »Laatzen/Messe«. Den Schildern nach über die B443 Richtung Messe. Nach einem kurzen Stück auf der B6 weiter Richtung Messe. Abfahrt »Messe/Süd« runter und links herum. An der nächsten Ampel rechts und zwischen BMW-Turm und Design Center durch bis zum Ende der Straße, dort links in die Weltausstellungsallee einbiegen. Auf der linken Seite folgen dort nun kurz hintereinander drei Parkhäuser. Für Ihr Navigationsgerät können Sie z.B. Weltausstellungsallee 26 eingeben. Die Parkgebühren sind gestaffelt von 1 Euro für 1 Stunde, 2 Euro für 2 Stunden, bis 5 Euro für 10 Stunden. Der Tageshöchstbetrag liegt bei 6 Euro.

Aus dem Süden (München, Stuttgart, Frankfurt, Kassel) kommt man ebenfalls über die A7 und fährt am Dreieck »Hannover-Süd« auf die A37 ab Richtung Messe. Nach einem kurzen Stück auf der B6 weiter Richtung Messe. Abfahrt »Messe/Süd« runter und links herum. An der nächsten Ampel rechts und zwischen BMW-Turm und Design Center durch bis zum Ende der Straße, dort links in die Weltausstellungsallee einbiegen. Auf der linken Seite folgen dort nun kurz hintereinander drei Parkhäuser. Für Ihr Navigationsgerät können Sie z.B. Weltausstellungsallee 26 eingeben. Die Parkgebühren sind gestaffelt von 1 Euro für 1 Stunde, 2 Euro für 2 Stunden, bis 5 Euro für 10 Stunden. Der Tageshöchstbetrag liegt bei 6 Euro.

Aus Richtung Westen (Köln, Düsseldorf, Dortmund) auf der A2 bis zum Autobahnkreuz »Hannover-Buchholz«. Dort von der A2 runter auf die A37 immer in Richtung Messe. Die geht über in die B3 und dann in die B6. Abfahrt »Messe/Süd« runter und rechts herum. An der nächsten Ampel geradeaus und zwischen BMW-Turm und Design Center durch bis zum Ende der Straße, dort links in die Weltausstellungsallee einbiegen. Auf der linken Seite folgen dort nun kurz hintereinander drei Parkhäuser. Für Ihr Navigationsgerät können Sie z.B. Weltausstellungsallee 26 eingeben. Die Parkgebühren sind gestaffelt von 1 Euro für 1 Stunde, 2 Euro für 2 Stunden, bis 5 Euro für 10 Stunden. Der Tageshöchstbetrag liegt bei 6 Euro.

Von Osten (Berlin, Magdeburg) kommt man über die Autobahn A2 bis zum Autobahnkreuz Hannover-Ost. Dort fährt man weiter auf der A7 Richtung Kassel bis zur letzten Abfahrt »Laatzen/Messe«. Den Schildern nach über die B443 Richtung Messe. Nach einem kurzen Stück weiter Richtung Messe auf der B6. Abfahrt »Messe/Süd« runter und links herum. An der nächsten Ampel rechts und zwischen BMW-Turm und Design Center durch bis zum Ende der Straße, dort links in die Weltausstellungsallee einbiegen. Auf der linken Seite folgen dort nun kurz hintereinander drei Parkhäuser. Für Ihr Navigationsgerät können Sie z.B. Weltausstellungsallee 26 eingeben. Die Parkgebühren sind gestaffelt von 1 Euro für 1 Stunde, 2 Euro für 2 Stunden, bis 5 Euro für 10 Stunden. Der Tageshöchstbetrag liegt bei 6 Euro.


Foto: Markus Hanke


Bus

Flixbus bietet Fernbuslinien in ganz Deutschland an und stellt somit eine kostengünstige Anreisemöglichkeit nach Hannover Hauptbahnhof dar. Von da aus nutzen Sie bitte Öffentlicher Nahverkehr um nach »Messe/Ost (EXPO-Plaza)« zu kommen.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.flixbus.de/bus-nach-hannover

 

Öffentlicher Nahverkehr in Hannover

Um das Festivalgelände mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen nehmen Sie am besten die Stadtbahnlinie 6 und fahren bis zur Endhaltestelle »Messe/Ost (EXPO-Plaza)«. Von dort sind es zum Design Center noch ca. 5 Minuten Fußweg über eine Fußgängerbrücke und quer über den großen Platz.

Weitere Informationen und Preise des öffentlichen Nahverkehrs finden Sie bei der Üstra


google analytics script